DE EN

Ausstellungen

2017


29.September - 10.November 2017

Zwei Generationen Ausstellung mit meinem Vater

Montag bis Sonntag 09:30 bis 18:00Uhr
in der Stiftung Rotonda in Jegenstorf.


Impressionen von der Vernissage am 29.September 2017



2016


16.Oktober - 31.Januar 2017

Montag bis Sonntag 09:00 bis 18:00Uhr

Im Seniorenzentrum Jurablick
Restaurant Bistro VISTA
Kirchweg 52, 3324 Hindelbank, Schweiz


Impressionen von der Vernissage am 15.Oktober 2016

Bilder von: Ueli Zimmermann, Innerberg



Medienbericht vom Mi, 19. Okt. 2016

HINDELBANK: Der Nachwuchskünstler Richard Lutz eröffnete seine erste Gemäldeausstellung. Die Werke des Künstlers bestechen durch kräftige Farben und klare Linien. Die Ausstellung im Restaurant VISTA des Seniorenzentrums in Hindelbank ist bis am 20. November 2016 (Verlängert bis 31. Januar 2017) geöffnet. hkb

Am vergangenen Samstag eröffnete der Nachwuchskünstler Richard Lutz seine Ausstellung im Restaurant VISTA des Seniorenzentrums Jurablick. Viele Kunstbegeisterte, Freunde und Familie des Malers und Bewohner/innen des «Jurablicks» besuchten die Vernissage.

Die Geschäftsleiterin des Seniorenzentrums, Eliane Schacher, begrüsste die Gäste. Zuerst sprach Pius Fischbach («Galerie Am Bogen», Bremgarten AG) über die Planung und Organisation der ersten Ausstellung von Richard Lutz. Bereits Anfang 2016 begannen die beiden mit der Idee, die immer mehr Form annahm. In diesen Monaten hätte sich der Künstler unendlich entwickelt und seine Techniken und Fähigkeiten verfeinert, meinte Fischbach. Es entstanden dabei Gemälde in verschiedenen Grössen, auch zweiteilige Bilder, alle in Acryl. Lutz arbeitet als Informatiker in Teilzeit, damit er sich seiner künstlerischen Tätigkeit widmen kann.

Urs Schmassmann von der Kulturinsel Bremgarten (AG) hielt eine Laudatio auf die Kunst und den Künstler. Er sprach über den Werdegang von Lutz, der vor gut zwei Jahren begann. Die Malkunst hat er sich selbst angeeignet und autodidaktisch perfektioniert. Und er spürt die Leidenschaft und den Gestaltungswillen, weisse Flächen mit Farbe und seinen Ideen und Visionen zu füllen. In seiner Familie hat Malen Tradition, denn schon sein Grossvater und sein Vater waren künstlerisch tätig.

Lutz lässt sich durch Vorlagen inspirieren, bringt die Bilder dann aber nach seiner eigenen Fantasie auf die Leinwand. Die Werke des Künstlers bestechen durch kräftige Farben und klare Linien. So entstanden tiefgründige und dekorative Wandbilder, durch die sich gelegentlich auch surreale Elemente ziehen. Er malt filigrane Winterbäume, geometrische Gebilde, scherenschnittartige Figuren, Gesichter und schafft es sogar, Stimmungen auf einem Gemälde spürbar zu machen. Zum Abschluss seiner Rede meinte Schmassmann schmunzelnd: «Vielleicht transponieren Sie eines seiner Werke in Ihre eigenen vier Wände, hängen ein vorhandenes Bild einfach ab, weil Sie es gar nicht mehr sehen, es nur noch Dekoration ist.» Er ermutigte die Gäste zur Kunsterfahrung mit den aktuell ausgestellten Werken von Lutz, bevor Schacher das Apéro riche, das zu Ehren des Künstlers angeboten wurde, eröffnete.

Helen Käser

Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen zu den Öffnungszeiten des Restaurants VISTA: Montag bis Sonntag von 9.00 bis 18.00 Uhr. Die Ausstellung dauert bis am 20. November 2016 (Verlängert bis 31. Januar 2017).

- D'REGION (Anzeiger Burgdorf AG)

© 2017 by R. Lutz
Aktualisiert am 11. Oct 2017.
Go to top